GRATIS VERSAND in alle EU-Länder.
GRATIS LIEFERUNG
In alle EU-Länder.
30 TAGE RÜCKGABERECHT
Einfach und sicher.
10% NEUKUNDENRABATT
Gutscheincode: HALLO
Account
0
Warenkorb
GRATIS LIEFERUNG
In alle EU-Länder.
30 TAGE RÜCKGABERECHT
Einfach und sicher.
10% NEUKUNDENRABATT
Hier klicken und sparen.

Wie viel kostet ein Hund im Jahr 2024?

Der Besitz eines Hundes bringt Ihnen ungeheure Lebensfreude, abgesehen davon, dass er Ihnen die Gabe der Kameradschaft schenkt. Hunde sind etwas Besonderes und eine tolle Bereicherung für jedes Zuhause, egal ob Sie alleine oder mit Ihrer Familie leben. Allerdings bringt der Besitz eines Haustieres, wie fast alles andere auch, eine gewisse finanzielle Verantwortung gegenüber Ihrem […]

Das Geheimnis des "Best Buddy" Hundebetts enthüllt!

Dieses Hundebett wurde in kürzerster Zeit zum Lieblingsplatz von unzähligen Hunden.

Mehr dazu >

Der Besitz eines Hundes bringt Ihnen ungeheure Lebensfreude, abgesehen davon, dass er Ihnen die Gabe der Kameradschaft schenkt. Hunde sind etwas Besonderes und eine tolle Bereicherung für jedes Zuhause, egal ob Sie alleine oder mit Ihrer Familie leben. Allerdings bringt der Besitz eines Haustieres, wie fast alles andere auch, eine gewisse finanzielle Verantwortung gegenüber Ihrem Haustier mit sich. Die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihres Hundes liegen in Ihren Händen, und Sie möchten dabei keine Kompromisse eingehen.

Abgesehen von den anfänglichen Kosten für den Kauf oder die Adoption eines Hundes fallen im Laufe seines Lebens bestimmte wiederkehrende Kosten an. Bevor Sie also Ihren pelzigen Freund in Ihrem Zuhause und Leben willkommen heißen, überlegen Sie, wie viel Budget Sie einplanen müssen.

Die Kosten für den ersten Hund betragen Tierarztkosten. Vielleicht die wichtigste finanzielle Überlegung überhaupt. Von Zeit zu Zeit müssen Sie mit Ihrem Hund zum Arzt gehen. Tierarztbesuche sind von entscheidender Bedeutung und können für regelmäßige Impfungen und Kontrolluntersuchungen dienen. Darüber hinaus können Sie Notfälle nicht ausschließen, wenn Sie bei unerwartetem Bedarf sofort einen Tierarzt aufsuchen müssen.

Die Sache ist, dass sich all das ziemlich schnell summieren kann. Es wäre am besten, vorbeugende Maßnahmen wie Zecken- und Flohbekämpfung zu ergreifen und sie regelmäßig zu pflegen. All dies ist wichtig für die Gesundheit und das allgemeine Wohlbefinden Ihres Hundes und trägt auch erheblich zu diesen Kosten bei.

Was die jährlichen Hundeausgaben angeht, ist die Ernährung ein wesentlicher Aspekt Ihrer Kosten für die Anschaffung eines Hundes. Sie müssen ihnen hochwertiges Tierfutter zur Verfügung stellen, das explizit auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist, was Sie mehr kostet als herkömmliches Hundefutter.

Sie müssen ihnen auch Leckereien, Accessoires und Spielzeug besorgen, und auch diese Kosten summieren sich im Laufe der Zeit. Es ist auch wichtig, sie richtig zu trainieren, damit sie später in ihrem Leben keine Probleme verursachen. Es würde Sie einiges Geld kosten, selbst wenn Sie es selbst versuchen würden.

Einige grundlegende Statistiken zum Besitz eines Hundes

Bevor wir näher auf dieses Thema eingehen, lohnt es sich, einige Daten zu den Kosten für die Anschaffung eines Hundes mitzuteilen. Studien deuten darauf hin, dass es im Laufe ihres Lebens zwischen 15.000 und 30.000 Euro-Euro kosten könnte. Je nach individuellen Faktoren können Ihnen jeden Monat zwischen 125 und 500 Euro-Euro für den Besitz eines Hundes entstehen.

Wie viel Geld Sie pro Jahr für die Fütterung Ihres Hundes ausgeben, hängt von der Rasse und Größe ab, kann aber zwischen 250 und 700 Euro-Euro liegen. Wenn Sie Ihren Hund in einem Jahr untersuchen, vorbeugende Medikamente und Impfungen durchführen lassen, betragen die Kosten zwischen 200 und 6 Euro-Euro pro Jahr.

Kosten für die Hundepflege Die Behandlung hängt von der Hunderasse ab und kann zwischen 30 und 90 Euro-Euro pro Sitzung kosten, die alle 4 bis 8 Monate einmal durchgeführt werden muss. Sie müssen zwischen 20 und 50 Euro-Euro pro Monat an Prämien zahlen, um sie zu versichern.

Damit werden die Tierarztkosten gedeckt, die Ihnen für Ihren Hund entstehen. Das Geld, das Sie für die Anschaffung eines Hundes ausgeben, hängt auch von verschiedenen Faktoren ab, wie der Rasse, dem Standort, dem Alter und dem Ruf des Züchters, von dem Sie ihn bekommen. Viel hängt auch davon ab, wie Sie den Welpen bekommen.

Wie viel zahlen Amerikaner für ihre Hunde?

Heutzutage holen sich in den USA (Vereinigte Staaten von Amerika) immer mehr Menschen Hunde, und seit der Pandemie hat die Zahl zugenommen. Sie fragen sich vielleicht, wie viel Menschen für ihre Hunde bezahlen. Einige Studien besagen, dass ein Welpe in den USA durchschnittlich 1300 Euro-Euro kostet, aber a Statista-Umfrage im Jahr 2021 sagt, dass es für ihre Hunde tatsächlich weniger kostet. Die Daten der Statista Global Consumer Survey haben gezeigt, dass 38 % der Hundebesitzer im Land kein Geld für die Anschaffung ihrer Hunde bezahlt haben.

Das liegt daran, dass sie sie adoptiert haben, und das Gute daran ist, dass es sich bei diesen Personen um eine Mehrheit handelt. Andere Menschen waren jedoch lieber reinrassige Hunde und gaben deshalb Geld für ihre Hunde aus.

Die folgende Tabelle zeigt die anfallenden Kosten:

Prozentsatz der Tierhalter
Geld, das für den Kauf der neuesten Hunde ausgegeben wird

16 % weniger als 100 $ 14 % 101 $ – 250 $ 16 % 250 $ – 500 $ 10 % 500 $ – 750 $ 6 % 750 $ – 1000 $

Quelle: Statista

Bericht zur Euro-Haustierhaltungsstatistik

Die AVMA (American Veterinary Medical Association) untersuchte 2017–18 Tierhalter in den USA. Die folgende Tabelle spiegelt die Erkenntnisse über Hunde wider:

Fakten
Zahlen

Anzahl der Haushalte mit Hunden 48.255.413 Prozentsatz der Gesamtzahl der Haushalte in den USA, die Hunde haben 38,4 % Anzahl der Hunde im Durchschnitt in jedem dieser Haushalte 1,6 Gesamtzahl der Hunde in Haushalten in den USA 76.811.305 Durchschnittlicher Tierarztbesuch pro Haushalt und Jahr für Hunde 2.4 Durchschnittliche Veterinärausgaben pro Haushalt und Jahr für Hunde 410 $. Durchschnittliche Veterinärausgaben pro Hund in den USA 253 $

Marktgröße, Trends und Besitzstatistiken der Heimtierbranche in den USA

Die Ausgaben für Haustiere in den USA steigen, wie aus den Daten der APPA (American Pet Products Association) hervorgeht. Die folgende Tabelle zeigt, wie der Betrag wächst:

Jahr
Angefallene Kosten

2022 136,8 Milliarden Euro-Euro, 2021 123,6 Milliarden Euro-Euro, 2020 108,9 Milliarden Euro-Euro, 2019 97,1 Milliarden Euro-Euro, 2018 90,5 Milliarden Euro-Euro

Im Folgenden finden Sie eine Aufschlüsselung der Ausgaben für Haustiere, die Tierhaltern und -besitzern im Jahr 2022 in den USA entstanden sind:

Kostenbereich
Angefallene Kosten

Tiernahrung und Leckereien 58,1 Milliarden Euro-Euro. Veterinärmedizinische Versorgung und zugehörige Produkte und Dienstleistungen 35,9 Milliarden Euro-Euro. Bedarfsartikel, lebende Tiere und rezeptfreie Medikamente (OTC) 31,5 Milliarden Euro-Euro. Ausgaben für andere Dienstleistungen 11,4 Milliarden Euro-Euro

Es wird geschätzt, dass im Jahr 2023 in den USA 143,6 Milliarden Euro-Euro für Haustiere ausgegeben werden. Nachfolgend finden Sie eine voraussichtliche Aufschlüsselung dieser Zahl in diesem bestimmten Zeitraum:

Kostenbereich
Angefallene Kosten

Tiernahrung und Leckereien 62,7 Milliarden Euro-Euro. Veterinärmedizinische Versorgung und damit verbundene Produkte und Dienstleistungen 37 Milliarden Euro-Euro. Bedarfsartikel, lebende Tiere und rezeptfreie Medikamente 32,1 Milliarden Euro-Euro. Ausgaben für andere Dienstleistungen 11,8 Milliarden Euro-Euro

Laut der APPA National Pet Owners Survey 2023–2024 besitzen 66 % der Haushalte in den USA ein Haustier, was 86,9 Millionen Haushalten entspricht. Im Folgenden finden Sie eine Aufschlüsselung der Haustiere, die Sie in diesen Häusern finden:

Tier
Anzahl der Häuser

Hunde 65,1 Millionen Haushalte (69 Millionen Haushalte im Zeitraum 2021–22) Katzen 46,5 Millionen Haushalte (45,3 Millionen Haushalte im Zeitraum 2021–22) Süßwasserfische 11,1 Millionen Haushalte (11,8 Millionen Haushalte im Zeitraum 2021–22) Kleintiere 6,7 Millionen Haushalte (6,2 Millionen Haushalte im Zeitraum 2021–22) 2021-22) Vögel 6,1 Millionen Haushalte (9,9 Millionen Haushalte im Zeitraum 2021-22) Reptilien 6 Millionen Haushalte (5,7 Millionen Haushalte im Zeitraum 2021-22) Salzwasserfische 2,2 Millionen Haushalte (2,9 Millionen Haushalte im Zeitraum 2021-22) Pferde 2,2 Millionen Haushalte (3,5 Millionen Haushalte im Zeitraum 2021-22) Millionen Haushalte im Zeitraum 2021-22)

Im Folgenden finden Sie eine Aufschlüsselung der Tierhalter nach Generation gemäß derselben Umfrage:

Generation
Prozentstatistik

Millennials 33 % (32 % im Jahr 2021–22) Generation (3 % im Zeitraum 2021–22)

Laut der APPA National Pet Owners Survey 2021-22 sind die folgenden Grundkosten für Hundebesitzer in einem Jahr identisch:

Kostenbereich
Angefallene Kosten

Chirurgische Tierarztbesuche 458 $, Futter 287 $, Routinebesuche beim Tierarzt 242 $, Unterbringung in einem Zwinger, 228 $, Leckerbissen 81 $, Vitamine 81 $, Spielzeug 56 $

Liste der Kosten für den ersten Hund

Die Begrüßung eines Hundes bei Ihnen zu Hause ist immer eine freudige Erfahrung, aber es gibt immer eine Liste mit Hundekosten, über die Sie sich Gedanken machen müssen. Überlegen Sie zunächst, wie viel Geld Sie ausgeben würden, wenn Sie sie kaufen würden. Diese Kosten hängen von dem Züchter ab, bei dem Sie kaufen, und von der Rasse, die Sie kaufen.

Anschließend müssen Sie zum Tierarzt gehen, um sich impfen zu lassen und zum ersten Mal untersuchen zu lassen. Außerdem muss Geld für die Sterilisation oder Kastration ausgegeben werden.

Wie viel kosten Hunde pro Jahr?

Das Geld, das Sie jährlich für einen Hund ausgeben, hängt von unwesentlichen Faktoren wie Rasse, Größe und allgemeinem Gesundheitszustand ab. Im Durchschnitt können Sie damit rechnen, zwischen 500 und 1.000 Euro-Euro für Grundkosten wie hochwertiges Hundefutter, routinemäßige tierärztliche Versorgung, Pflegemittel und vorbeugende Medikamente zu bezahlen.

Dies ist also eine wahrscheinliche Antwort auf die Frage: Wie viel kostet ein Hund pro Jahr? Sie müssen sich auch um zusätzliche Ausgaben wie Spielzeug, Accessoires und Leckereien kümmern. Am besten wäre es, wenn Sie auch mit der medizinischen Notfallversorgung und unvorhergesehenen Beschwerden zu kämpfen hätten.

Lesen Sie auch: 10 kostengünstige Hunderassen

Die lebenslangen Kosten für den Besitz eines Hundes

Basierend auf den Informationen, die wir Ihnen zur Verfügung gestellt haben, betragen die lebenslangen Kosten eines Hundes 000. Es gibt große Unterschiede, die auf den Ausgaben wie Anschaffung, Pflege, tierärztliche Versorgung, Schulung usw. basieren. nahrhaftes Essenusw. Auch abhängig von Ihrem Hunderasse, müssen Sie sich mit medizinischen Notfallkosten, unerwarteten Kosten und anderen Faktoren auseinandersetzen. Es wäre am besten, wenn Sie über diese Ausgaben auf dem Laufenden wären, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

Wie viel kostet ein Welpe?

Auch hier hängt das Geld, das Sie für einen Welpen ausgeben, von bestimmten Faktoren wie Rasse, Standort und Ruf des Züchters ab, die stark variieren können. Im Durchschnitt müssen Sie jedoch bereit sein, zwischen 500 und 3.000 Euro-Euro auszugeben, wenn Sie einen Welpen kaufen möchten.

Wenn Sie eine seltene Rasse oder einen Hund mit bestimmten gewünschten Eigenschaften kaufen, müssen Sie bereit sein, noch mehr zu zahlen. Normalerweise kostet die Adoption aus Tierheimen viel weniger – zwischen 50 und 500 Euro-Euro.

Tatsächliche Kosten für die Adoption eines Hundes

Wir haben Ihnen bereits einen Betrag für die Kosten für die Adoption eines Hundes angegeben. Denken Sie daran, dass das Geld, das Sie für die Adoption eines Hundes ausgeben, von Faktoren wie dem Tierheim, aus dem Sie ihn holen, dem Standort und Faktoren im Zusammenhang mit dem Hund wie seinem Alter, Rasse und Größe.

Tierheime berechnen Ihnen oft das Geld, das sie für die Impfung, Kastration/Kastrierung und eine grundlegende Gesundheitsuntersuchung des Hundes ausgegeben haben. Daher ist die Adoption von Hunden aus Tierheimen weitaus kostengünstiger als der Kauf beim Züchter, abgesehen davon, dass sie humaner ist.

Kosten für die wichtigsten Hundeutensilien

Wenn Sie sich fragen, wie viele Hunde Sie besitzen können, ist dies ein wichtiger Faktor, den Sie nur auf eigene Gefahr außer Acht lassen können. Die wichtigsten Dinge, die man braucht, um mit seinen Luxusgütern zufrieden zu sein und sich wohl zu fühlen, wie Halsband, Futternapf, Leine und Wassernapf, kosten zwischen 100 und 200 Euro-Euro.

Hochwertiges Hundefutter, Spielzeug und Pflegeutensilien würden diese Liste jährlich um 200 bis 500 Euro-Euro erhöhen. Am besten wäre es, Medikamente, Erkennungsmarken und Trainingssnacks zu verabreichen

Abgesehen von den genannten Kosten müssen Sie auch die Kosten für die Haustierversicherung und die Lizenzgebühren berücksichtigen. Dabei handelt es sich auch um laufende finanzielle Verpflichtungen, und es ist notwendig, sich mit den lokalen Vorschriften in den USA auseinanderzusetzen.

Sie bieten Ihnen auch ein Sicherheitsnetz für den Fall unerwarteter Tierarztkosten. Letztendlich sind die Kameradschaft und die Liebe, die Sie von Hunden erfahren, zwar unbezahlbar, die finanziellen Auswirkungen, die Sie mit Hunden in Ihrem Leben haben, sind jedoch real.

Abschluss

Sie müssen sicherstellen, dass Sie besser auf die finanziellen Verpflichtungen vorbereitet sind, die Sie eingehen müssen, damit Ihr Hund ein gesundes und glückliches Leben führen kann. Die Planung eines Budgets für die Ausgaben ist unerlässlich. Sie müssen sicherstellen, dass Ihr Hund eine erfüllte Reise ohne Sorgen in seinem Leben hat. Schließlich sind Ihre Haustiere auf Sie angewiesen, da sie nicht für Sie sorgen können. Wenn Sie eine verantwortungsbewusste Person sind, möchten Sie sicherstellen, dass Sie Ihren Pflichten gegenüber dieser Person nachkommen können.

Abonniere unseren Newsletter

Für die neuesten Hunde-Updates

Mehr Beiträge

0