GRATIS VERSAND in alle EU-Länder.
GRATIS LIEFERUNG
In alle EU-Länder.
30 TAGE RÜCKGABERECHT
Einfach und sicher.
10% NEUKUNDENRABATT
Gutscheincode: HALLO
Account
0
Warenkorb
GRATIS LIEFERUNG
In alle EU-Länder.
30 TAGE RÜCKGABERECHT
Einfach und sicher.
10% NEUKUNDENRABATT
Hier klicken und sparen.

Die majestätische Deutsche Dogge: Ein vollständiger Leitfaden

Die Deutsche Dogge ist ein großartiger Arbeitshund mit einem süßen Wesen. Diese Rasse entstand vor etwa 400 Jahren in Deutschland. Diese Hunde lieben die menschliche Gesellschaft. Sie sind ihren Herren gegenüber loyal. Ein typischer Däne ist schnell und aufmerksam und zeichnet sich durch Freundlichkeit, Mut und Zuverlässigkeit aus. Trotz der enormen Größe der Deutschen Dogge […]

Das Geheimnis des "Best Buddy" Hundebetts enthüllt!

Dieses Hundebett wurde in kürzerster Zeit zum Lieblingsplatz von unzähligen Hunden.

Mehr dazu >

Die Deutsche Dogge ist ein großartiger Arbeitshund mit einem süßen Wesen. Diese Rasse entstand vor etwa 400 Jahren in Deutschland. Diese Hunde lieben die menschliche Gesellschaft. Sie sind ihren Herren gegenüber loyal. Ein typischer Däne ist schnell und aufmerksam und zeichnet sich durch Freundlichkeit, Mut und Zuverlässigkeit aus.

Trotz der enormen Größe der Deutschen Dogge sind sie liebevoll und anhänglich. Wenn Sie eine Deutsche Dogge zu Hause haben, müssen Sie sie regelmäßig auf Herz-, Augen-, Ellenbogen-, Blut- und Hüftprobleme testen lassen. Im Durchschnitt leben sie zwischen sechs und acht Jahren. Die durchschnittliche Größe der Männchen dieser Rasse liegt zwischen 30 und 32 Zoll und das Gewicht zwischen 100 und 120 Pfund.

Weibliche Dänen können zwischen 28 und 30 Zoll groß sein und das gleiche Gewicht wie ihre männlichen Artgenossen haben. Es kommt selten vor, dass sie an Erkrankungen wie VWD (Von-Willebrand-Krankheit) und Glaukom leiden. Zu den kleineren Sorgen für sie gehören CVI (zerebrale Sehbehinderung) oder Wobbler-Syndrom, Osteosarkom, OCD (Zwangsstörung), Katarakt, HOD (hypertrophe Osteodystrophie) und Ellenbogendysplasie.

Die größten Gesundheitsprobleme der Deutschen Dogge sind Magendrehung, Kardiomyopathie und KHK (angeborene Herzfehler).

Geschichte der Deutschen Dogge

Die Deutsche Dogge ist eine Hunderasse, die für ihre Agilität bekannt ist. Diese Hunde haben eine enorme Fähigkeit, viel Boden und Kraft abzudecken. Daher wurden sie als erfahrene Wildschweinjäger in Deutschland zu einer recht beliebten Option. Auch beim Adel erfreuten sie sich wegen ihres majestätischen und herrschaftlichen Aussehens großer Beliebtheit. Die Engländer bezeichneten sie als deutsche Boarhounds.

Irgendwann wurde aus diesem Namen Deutsche Dogge, und die genauen Gründe dafür sind noch nicht bekannt. Der Name war verwirrend, da diese Hunde keine Dänen waren. Ungefähr im Jahr 1880 verkündeten die deutschen Behörden, dass sie nur noch als „Deutsche Dogge“ bezeichnet werden sollten.

Dieser Name wird in Deutschland immer noch verwendet! Im späten 19. Jahrhundert gelangte diese Rasse in die USA (Vereinigte Staaten von Amerika). Dank ihrer großen und einzigartigen Statur erfreuten sie sich schnell großer Beliebtheit. Bis heute ist diese Hunderasse eine der beliebtesten ihrer Art in Nordamerika.

Sie sind talentierte Fuhrleute und Fährtenleser und spielen auch die Rolle eines Wachhundes.

Das Aussehen der Deutschen Dogge

Die Deutsche Dogge ist eine der größten Hunderassen überhaupt. Ihr Aussehen ist wohlproportioniert und quadratisch. Ihre Vorderbeine sind gerade und muskulös und ihre Hinterbeine sind kräftig und breit. Ihre Füße sind kompakt und groß. Der Schwanz ist von der Höhe her als mittelgroß zu bezeichnen.

Er ist an der Basis breit, hoch angesetzt und verjüngt sich am Ende gleichmäßig. Ihr Hals ist muskulös und gewölbt und fügt sich nahtlos in den kräftigen Rücken ein.

Ihre Köpfe wirken gemeißelt und geformt – länglich, und ihre Schnauzen sind breit, während die Kiefer quadratisch geformt sind. Sie haben mittelgroße Augen, die zufällig auch eine dunkle Farbe haben. Meistens haben sie einen ruhigen und kultivierten Ausdruck.

Die Ohren sind mittelgroß und in Richtung der Wangen gebogen. In den USA werden ihre Ohren aus optischen Gründen abgeschnitten. Allerdings ist diese Praxis in den USA nicht so verbreitet. Tatsächlich ist diese spezielle Praxis in einigen Bundesstaaten der USA ebenfalls verboten.

Einigen Theorien zufolge war das Abschneiden der Ohren der Deutschen Dogge eine gängige Praxis, als diese Rasse noch zur Jagd auf Schweine gehörte. Es wurde festgestellt, dass die gejagten Schweine niemals an den Schlappohren ziehen oder beißen konnten. Sie haben schwarze oder dunkle Nasen und auch ihre Nasenkanäle sind groß.

Ihre Zähne treffen sich in scherenartigen Gebissen und ihr Gang zeichnet sich durch sanfte und lange Schritte aus, weshalb er am besten mit dem Wort „kraftvoll“ beschrieben werden kann. Sie haben kurzes und festes Fell mit glänzendem Glanz. Sie haben viele Farben, aber nur sechs werden für Ausstellungen zugelassen: Schwarz, Mantel, Blau, Harlekin, Rehbraun und Gestromt.

Lesen Sie auch: Wie viel kostet eine Deutsche Dogge – Preisführer

Ein paar Worte zum Temperament der Deutschen Dogge

Trotz ihrer gigantischen Größe sind sie treu, freundlich und sanftmütig. Sie sind gute Kinder, aber ihr Spiel und ihre Zuneigung als großer Hund könnten für kleinere Kinder überwältigend sein. Diese Hunde sind mit Eigenschaften wie Stärke, Sensibilität und Intelligenz gesegnet.

Wenn Sie positiv und konsequent trainieren, können sie darauf reagieren. Sie sollten sie in der Nähe anderer Haustiere und kleinerer Kinder beaufsichtigen.

Obwohl sie mit solchen Wesen recht freundlich umgehen, können ihr Gewicht und ihre Größe zu Unfällen führen. Experten schlagen außerdem vor, sie schon in jungen Jahren einem Gehorsamstraining zu unterziehen, da dies dafür sorgt, dass sie sich im Erwachsenenalter gut benehmen und besser zu beherrschen sind.

Sie können manchmal ein dominantes oder aggressives Verhalten gegenüber anderen Hunden des gleichen Geschlechts zeigen. Sie können Mitglieder dieser Rasse im Haus halten, aber nur, wenn Sie genug Platz haben, damit sie ihre großen Körper und langen Beine ausstrecken können. Wohnen Sie in einer Wohnung, in der nicht genügend Platz vorhanden ist?

In diesem Fall ist dies nicht die richtige Rasse für Sie.

Wie pflegt man eine Deutsche Dogge richtig?

Sie haben ein dichtes und kurzes Fell, weshalb ihnen nur eine minimale Pflege genügt. Kämmen und bürsten Sie weiterhin regelmäßig und verwenden Sie Trockenshampoo nur, wenn Sie es für notwendig halten. Da diese Hunde so groß sind, ist das Baden eine wichtige Aufgabe.

Um die Aufgabe zu erledigen, benötigen Sie ein Kinderbecken, Hundeshampoo und einen Schlauch. Es hilft, dass diese Rasse ein durchschnittlicher Haarausfall ist. Schneiden Sie ihre Nägel regelmäßig. Achten Sie darauf, dass sie nicht so groß werden, dass es unangenehm ist.

Außerdem ist es für diese Rasse notwendig, sich täglich zu bewegen. Es kann alles Mögliche sein, zum Beispiel eine ausgiebige Spielzeit im Hinterhof oder ein Spaziergang im Park. Sie müssen im Freien genügend Zeit und Platz zum Spielen und Toben haben.

Dies ist umso bedeutsamer, als sie in Innenräumen inaktiv wären. Im Winter neigen sie dazu, kalt zu werden. Daher dürfen Sie sie in dieser Jahreszeit nicht zu lange draußen lassen.

Die besten Häuser für sie sind solche, in denen Sie Höfe mit langen oder mittleren Zäunen haben. Der Zaun muss mindestens 1,80 m hoch sein, um sie davon abzuhalten, darüber zu springen und zu entkommen. Wenn Sie drinnen sind, müssen Sie ihnen ein weiches Bett mit viel Platz bieten, wo sie sich ausstrecken und richtig ausruhen können.

Wie bereits erwähnt, ist ihre Lebensdauer mit etwa sechs bis acht Jahren kürzer als die kleinerer Rassen. Es ist ein häufiges Problem bei allen Hunden großer Rassen. Sie leiden auch unter einigen gesundheitlichen Problemen, die bei den meisten großen Rassen häufig auftreten.

Dazu gehören Hüftdysplasie und Blähungen.

Lesen Sie auch: Wie pflegt man eine Deutsche Dogge? Lebensspanne und Gesundheitsprobleme

Abschluss

Deutsche Doggen sind gelassene Individuen. Dank ihrer Macht. Diese Hunderasse ist der „Apollo“ unter den Hunden. Es ist eine wahre Freude, mit ihnen Zeit zu verbringen. Auch wenn ihre Namen darauf hindeuten, dass sie Dänen sind, sind sie es nicht, also sind sie genauso großartig.

Allerdings erfordert die Elternschaft einer Deutschen Dogge volles Engagement, da sie so groß, schwer und stark ist. Es ist nicht etwas, das man auf die leichte Schulter nehmen kann. Denken Sie also immer an diese Dinge, wenn Sie sie zu einem Teil Ihres Lebens machen.

Abonniere unseren Newsletter

Für die neuesten Hunde-Updates

Mehr Beiträge

0